Burn-out Nachsorge

Burn-Out Prävention ist das eine - und sehr wichtig. Was aber, wenn das Burn-out da ist oder sie eines durchgemacht haben und sich jetzt fragen, wie es jetzt weitergehen soll?

 

  • Wie schaffe ich es, die Balance zwischen beruflicher Leistungsfähigkeit und privater Lebenszufriedenheit, zwischen Stress und Gesundheit, freier Zeit und Beanspruchung zu erlangen und beizubehalten?

  • Wie erlange ich mehr Flexibilität, mich immer wieder neu auf veränderte Situationen einzustellen?

  • Wie decke ich tiefsitzende Gewohnheiten auf und transformiere sie?

  • Wie kann ich meine Fähigkeit zur natürlichen Regeneration wiedererlangen und beibehalten?

  • Welchen aktiven Beitrag zur Erhaltung oder Wiedergewinnung meiner Gesundheit kann ich leisten?

  • Welche Haltung ermöglicht es mir, in die innere Führung zu gehen und auf meine Intuition zu vertrauen?

Meiner Arbeit liegt ein integrativer Ansatz zugrunde, der Erkenntnisse der systemischen, hypnotherapeutischen, phänomenologischen, verhaltenstherapeutischen, Stress- und neurobiologischen Forschung aufgreift  und die verschiedenen Themen Ihrer persönlichen Lebensgestaltung anspricht.

Das Kernstück der Burn-Out Nachsorge bildet die Auseinandersetzung mit Gefühlen, Wahrnehmung, Körper und Gedanken. Sie erleben eine differenzierte Wahrnehmung, einen angemessenen Ausdruck von Gefühlen und einen gesundheitsförderlichen Umgang mit eigenen und fremden Affekten. Sie lernen durch die Kenntnis der physiologischen Zusammenhänge und Achtsamkeitsübungen ein Gleichgewicht zwischen Belastung und Entspannung herzustellen. Sie erkennen die Möglichkeiten gedanklicher Freiheit durch achtsames Zuhören und offene klare Rede.
Dadurch können Sie Ihre Strategien, die Sie zur optimalen Nutzung der eigenen Fähigkeiten und Ressourcen entwickelt haben,  "alltagstagstauglich" umsetzen. Durch die Integration von Muße und klärenden Pausen sowie Achtsamkeit auf Körper und Geist wird die natürliche Fähigkeit zur Regeneration wiederhergestellt.